Jasmin Kirchesch Ergotherapie | Beratung | Privat, Selbstzahler und alle Kassen

Psychiatrie

Ergotherapie und Psychiatrie

Das Ziel der ergotherapeutischen Behandlung im Bereich der Psychatrie sind die allgemeine Entwicklung, Verbesserung und der Erhalt der Lebenssituation.

Indikationen für eine Behandlung sind:

  • Depressionen
  • Demenzerkrankungen
  • Psychosen & Neurosen
  • Angsterkrankungen
  • Persönlichkeits- & Verhaltensstörungen
  • Psychosomatische Störungsbilder
  • Bipolarestörungen
  • Suchterkrankungen und Begleiterkrankungen

 
Passende Therapiemethoden in der Ergotherapie sind hierfür u.a.:

  • Training kognitiver Funktionen
  • Training der eigenen Tagesstrukturierung und Selbsthilfefähigkeiten
  • Vorberufliches Training zur verbesserung der Grundarbeitsfähigkeiten, Anbahnung beruflicher Rehabilität
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung
  • Erhalt und Verbesserung der Kommunikationsfähigkeiten
  • Wiedererlangen von Selbstvertrauen und Handlungskompetenz
  • Förderung der Kreativität mit Ansätzen aus der Gestalttherapie
  • Hirnleistungstrainig zur Verbesserung von Konzentartion und Aufmerksamkeit
  • HLT nach Verena Schweizer und Cogpack

Gruppenangebote:

  • Gruppentraining sozialer Kompetenzen (GSK)
  • Zusammenhang zwischen Erkrankung, Rehabilitation und Arbeit (ZERA